Rentenberatung Geretsried


 

 

Schön, daß Sie hier vorbei schauen, das zeigt mir, dass Sie sich mit dem Thema Rente beschäftigen, egal ob für sich selbst oder ein Familienmitglied /Partner ohne sonstige für Sie wichtige Person.

 

Mein Name ist Nicky Schmidt-Okanadzic und ich bin durch den Präsidenten des Amtsgerichts München als gerichtlich registrierte Rentenberaterin eingetragen worden.

 

Rentenberater sind Personen, die zur Erbringung von Rechtsdienstleistungen auf dem Gebiet des Sozialrechts, bzw. Sozialversicherungsrecht und der betrieblichen und berufsständischen Versorgung behördlich registriert sind. Sie sind unabhängige Organe der Rechtspflege und im Umfang ihrer Befugnisse nach § 10 Abs. 1 Nr. 1 des Rechtsdienstleistungsgesetzes einem Rechtsanwalt gleichgestellt. Rentenberater erbringen wie Steuerberater oder Rechtsanwälte ihre Beratungsleistung gegen  Honorar. Sie beraten ihre Mandanten unabhängig von Versicherungsträgern (weder Deutsche Rentenversicherung noch private Träger).

Was sind Rentenberater (was macht ein Rentenberater für Sie)?

Rentenberatung Geretsried / München
Nicky Schmidt-Okanadzic

Mitglied im Verband derhttps://www.rentenberater.de/docs/fbzzta/fb-symbol-2018.pnghttps://www.rentenberater.de/docs/fbagtu/fb-2019-symbol.png

                                             Rentenberater e. V.

 



Leistungen


  • Kontenklärung / Klärung des Versicherungsverlaufs
  • Geltendmachung von rentenrechtlichen Zeiten
  • Rentenberechnungen
  • Hilfe bei der Antragsstellung
  • Überprüfung von Rentenbescheiden
  • Hilfe bei der Antragsstellung für Erwerbsminderungsrente
  • Durchsetzung von Renten und Widerspruchsverfahren
  • Aufzeichnung der Gestaltung des Übergangs in die Rente
  • der Anerkennung der Schwerbeschädigung
  • Schwerbehindertenrenten und –angelegenheiten
  • Hilfe bei Angelegenheiten der Kranken- und Pflegeversicherung
  • Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten
  • Reha-Anträge / Angelegenheiten in der gesetzlichen Renten- und Unfallversicherung
  • Vertretung vor den Sozial- und Landessozialgerichten
  • Übernahme des sozialversicherungsrechtlichen Statusverfahrens für Selbständige, mitarbeitende Familienangehörige, Gesellschafter und Geschäftsführer
  • Klärung der Rentenversicherungspflicht für Selbständige in Zweifelsfragen, z. B. Erzieher/innen, Lehrer/innen, Physiotherapeuten/innen, Künstler/innen, Selbständige mit einem Auftraggeber
  • Beratung und Verfahrensbetreuung bei der Erstattung zu Unrecht gezahlter Sozialversicherungsbeiträge
  • Klärung der Sozialversicherungspflicht von Beschäftigten (vor einer Betriebsprüfung)
  • Syndikusanwälte und die Deutsche Rentenversicherung
  • SV-Pflicht für freie Mitarbeiter (Steuerberater) in einer Steuerkanzlei
  • Statusfeststellungsverfahren (sozialversicherungsrechtliche Prüfung von Anstellungsverhältnissen)
  • Abgrenzung „scheinselbständig“, „selbständig“, „abhängig beschäftigt“ oder "selbständiger Arbeitnehmer"
  • Optimierung von Pflichtbeiträgen  für Selbständige – Gestaltung von freiwilliger Beitragszahlung
  • Unterstützung und Begleitung bei Betriebsprüfungen seitens der DRV
  • Betreuung von Rechtsmittelverfahren gegen Betriebsprüfungs- und sonstige Bescheide (Widerspruch, Klage) in Absprache/Zusammenarbeit mit Ihrem Steuerberater
  • Bewertung von sozialversicherungsrechtlichen Sachverhalten
  • Sozialversicherung in der Entgeltabrechnung
  • Klärung möglicher Beitragsnachforderungen und laufende Beitragszahlungen für arbeitnehmerähnliche Selbständige
  • Rückforderung von Sozialversicherungsbeiträgen und Unterstützung bei Nachforderungen von SV-Beiträgen
  • Versorgung von Expatriates (Expat / Auswanderer)
  • Eventuelle Beitragserstattung von Expat ´s
  • Berufsständische Versorgung von Apothekern, Ärzten, Architekten, Steuerberater etc.
  • Hilfe im Bereich der Meldepflicht von versicherungspflichtigen selbständig Tätigen (u.a. Lehrer und Erzieher, Physiotherapeuten, Kranken- Alten und Kinderpfleger u.a.) 
  • Auswandern – Möglichkeit und Zweckmäßigkeit sich die bezahlten Beiträge erstatten zu lassen
  • im Ausland für eine deutsche Firma arbeiten
  • Bezieher von deutscher Rente im Ausland
  • Freiwillig Beiträge aus dem Ausland in die DRV einzahlen
  • Aufnahme in die Künstlersozialkasse


Wichtige Fragen die Sie sich stellen sollten:


- Warum sollte ich meinen Rentenbescheid prüfen lassen?

- Wie bin ich als Rentner krankenversichert?

- Soll ich bei meinem  Minijob optieren? Lohnt sich das?

- Sind meine Kindererziehungszeiten korrekt berechnet?

- Stimmt mein Versicherungsverlauf?

- Fehlen Zeiten im Versicherungsverlauf?

- Stimmt mein Rentenbescheid?

- Wann kann ich abschlagsfrei in Rente gehen?

- Wann kann ich frühestens in Rente gehen?

- Wie stelle ich den Rentenantrag?

- Was, wenn ich arbeitsunfähig werde?

- Wie kann ich den Rentenbeginn beeinflussen?

- Wie hoch wird meine Rente sein?

- Was mache ich, wenn mein Rentenantrag abgelehnt wird?

- Kann ich meine Beiträge zurück bekommen?

- Kann ich mich von der Versicherungspflicht befreien lassen?

- Wie erhalte ich einen Schwerbehindertenausweis?

- Was ist Erziehungsrente?

- Mütterrente – für alle?

- Bin ich scheinselbständig?


Termine


 

Im Einzelnen wären dies:

  1. ältere Rentenbescheide
  2. Renteninformationen
  3. Rentenauskunft mit Versicherungsverlauf
  4. Aufrechnungsbescheinigungen
  5. Sozialversicherungsnachweise
  6. letztes Schulzeugnis
  7. Studienbuch
  8. Dokumente über Zeiten im Ausland
  9. Mitteilungen über Startgutschriften der VBL / ZVK
  10. aktuelle Gehaltsabrechnung

 

Zusätzlich wären noch folgende Unterlagen hilfreich wenn Sie mir vorab mitteilen, ob sich etwas  in der letzten Zeit verändert hat oder in nächster Zeit verändern wird (angestrebte Selbständigkeit, Hochzeit, Auswanderung etc.), sowie die Geburtsdaten des Ehepartners und der Kinder.

 

Je eher Sie mir die Unterlagen vor dem Termin überlassen, je mehr Zeit habe ich, mich um Ihre Angelegenheit zu kümmern.

 

Um Umwege zu vermeiden, wäre es sinnvoll wenn Sie mir Vollmacht zur Vertretung gegenüber Behörden und Gerichten erteilen, kann ich mit diesen Stellen direkt korrespondieren und verhandeln. 



Honorar


Rentenberater  vertreten ausschließlich die Interessen ihrer Mandanten. Sie erhalten daher keine Provisionen o.ä., sie  können daher  nie in Konflikt mit eigenen  Interessen oder denen des Gegners geraten. Darauf dürfen Sie sich verlassen.

Grundlage der Vergütung von Rentenberatern ist - wie bei Anwälten auch – das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz  ( RVG). Anders als Rechtsanwälte können Rentenberater aber auch freie Honorarvereinbarungen treffen, z. B. die Vereinbarung eines Stundenhonorars.


Downloads



Rentenberatung Geretsried, Rentenberatung München, Rentenberaterin Schmidt-Okanadzic, Rentenberatung, München Rentenfachleute